Werkstatt Tablet & Schule

Schüler mit Tablet
Bild: Brad Flickinger, Lizenz: CC BY

In Schule und Unterricht wird immer häufiger danach gefragt, was die kleinen Computer für das mediengestützte Lernen leisten. Tablet-Computer eignen sich für die Medienarbeit in der Schule in besonderem Maße: Sie sind klein, leicht, intuitiv zu bedienen und bieten viele Funktionen in einem Gerät. Tablet-Computer lassen sich ohne lange Aufbau- und Einrichtungszeiten flexibel in ganz unterschiedliche Unterrichtsszenarien einbetten und bieten dadurch neue Perspektiven des Medieneinsatzes. Mit diesen multimedialen Endgeräten kann Medienbildung handlungsorientiert vermittelt werden. Mögliche Szenarien reichen von der Leseförderung, über Informationsrecherche oder kleinere Medienproduktionen, von der Erledigung von Arbeitsaufgaben oder Dokumentation bis hin zur Präsentation von Ergebnissen.


Um interessierte Schulen gut und kompetent beraten zu können, führt das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) ein eigenes Projekt Tablet & Schule durch. Alle Ergebnisse des Projektes werden einerseits direkt auf unserem Online-Portal abgebildet und andererseits direkt in das Beratungssystem gegeben, so dass die Schulen von den Beraterinnen und Beratern in der Medienzentren wertvolle Unterstützung in der langfristigen Nutzung von Tablets im Unterricht erhalten. Aktuelle Werkstattberichte, Umsetzungsbeispiele aus Schulen, Infos zu technischen Szenarien sowie Apps, Medien und Materialien finden Sie hier.

Kontakt

Thomas Herbst

Telefon: 0711 2850-745

E- Mail: herbst@lmz-bw.de