Lizenzierung

Beamer
Bild: Askal Bosch, Lizenz: CC BY-NC-SA

Die Nutzung der SESAM-Mediathek setzt häufig eine Anmeldung voraus. Dies dient dem Schutz der Produzenten vor unrechtmäßiger Nutzung. So werden etwa die Angebote der Medienzentren und vom Landesmedienzentrum mit Lizenzen für die schulische/unterrichtliche Nutzung eingekauft und distribuiert.


Um diese Nutzung zu sichern, müssen sich die Lehrkräfte einmal anmelden und identifizieren. Sie erhalten dann ein Passwort, das sie verändern können. Dann stehen ihnen die meist speziell für den schulischen Einsatz produzierten hochwertigen (Film-)Angebote kostenfrei zur Verfügung. So sichern wir den Produzenten die lizenzierte Nutzung.


Bei der SESAM-Mediathek gibt es neben den anmeldepflichtigen Angeboten aber auch freie OER-Materialien unter Creative-Commons-Lizenzen. Diese Medien stehen öffentlich bereit und unterliegen in der Regel keinen lizenzrechtlichen Beschränkungen. Für die Nutzung dieser Medien ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Solche „freien Materialien“ können ebenso über die Plattform www.sesam.lmz-bw.de recherchiert und auf der Detailseite mit einem einfachen Download ohne Anmeldung für den Unterricht abgerufen werden. Besonders im Bereich Jugendmedienschutz können Unterrichtsmodule, zum Beispiel Cybermobbing - erkennen und handeln, ohne Anmeldung heruntergeladen und im Unterricht eingesetzt werden.

Rechtliches

Beim Einsatz von digitalen Materialien im Unterricht müssen natürlich auch immer die rechtlichen Bedingungen und Einsatzmöglichkeiten berücksichtigt werden. Schülerinnen und Schüler präsentieren gerne ihre Ergebnisse in Form von Videos, Blogs oder Wikis im Internet, oder die Lehrkräfte stellen die digitalen Präsentationen der Schülerinnen und Schüler auf dem Schulserver oder in einer Cloud zur Verfügung. Da digitale Medien sehr einfach vervielfältigt und weiterverbreitet werden können, wird leider allzu oft angenommen, dass das auch rechtlich legal ist. Teure Abmahnungen sind oft die unangenehme Folge.

Für die Medien in der SESAM-Mediathek gilt, dass alle Rechte geklärt sind und sie den Nutzerinnen und Nutzern mit Hilfe eines Rechtemanagements nur entsprechend der Lizenzierung zur Verfügung gestellt werden. Dies bedeutet: ein Medium, für das im Landkreis XY keine Lizenz erworben wurde, steht den Lehrkräften in diesem Kreis auch nicht zur Verfügung.

Selbst bei kostenfrei und ohne Anmeldung verfügbaren Materialien im Internet bestehen bestimmte Nutzungs- und Urheberrechte. Auf der sicheren Seite sind Lehrkräfte und Lernende dann, wenn sie auf die so genannte Creative-Commons-Lizenzen achten: So können Materialien unter CC Lizenzen angeboten werden oder begrenzt für bestimmte Einsatzbereiche frei gegeben sein. Durch CC-Lizenzen geben die Inhaber von Urheber- und Leistungsschutzrechten allen Interessierten zusätzliche Freiheiten. Welche Freiheiten genau zusätzlich geboten werden, hängt davon ab, welcher der sechs CC-Lizenzverträge jeweils zum Einsatz kommt. (Siehe auch de.creativecommons.org/was-ist-cc/). Zahlreiche OER-Materialien werden unter einer CC-Lizenz auch bei SESAM angeboten.

Kontakt

Marcus Bugbee

Telefon: 0711 2850-721

E- Mail: bugbee@lmz-bw.de