Suche

Weihnachten entschlüsseln: Der Krypto-Adventskalender

Dritt- bis Neuntklässler können mit einem Adventskalender in die Welt des Ver-und Entschlüsselns, der Kryptologie, einsteigen. Die Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative hat gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe einen interaktiven Adventskalender entwickelt, der beim sicheren Umgang mit digitalen Medien unterstützt.

Kryptoverfahren sind im digitalen Alltag gang und gäbe – beinahe jeder elektronische Datenverkehr ist verschlüsselt. Daher möchten die Macher Schülerinnen und Schülern bereits im Grundschulalter für dieses Thema sensibilisieren und erste Schritte zu einem sicherheitsbewussten Umgang mit Medien aufzeigen.

 

Preise für das richtige Ergebnis

Die Teilnehmer/-innen lösen jeden Tag vom ersten bis zum 24. Dezember neue Rätsel: Die Figuren Krypto und Kryptina führen durch den Advent und erklären in kurzen Videos pro Tag jeweils ein Thema der Kryptologie. Danach wird ver- und entschlüsselt, die neue Methode angewandt und Punkte gesammelt. Für jedes richtig gelöste Rätsel gibt es einen Punkt, an Adventssonntagen, am Nikolaustag und an Heiligabend zählen die Punkte doppelt.

 

Es wird in zwei Schwierigkeitsstufen gerätselt: Schüler/-innen der Klasse 3 bis 6 zählen zu den Einsteigern, Schüler/-innen von Klasse 6 bis 9 zu den Fortgeschrittenen. Schüler/-innen der 6. Klasse können selber entscheiden in welcher Kategorie sie teilnehmen – bei keiner Vorerfahrung wird das Einsteiger-Level empfohlen. Schulklassen können den Adventskalender auch gemeinsam als Projekt bearbeiten. In beiden Kategorien können Preise gewonnen werden.

 

Den Adventskalender finden sie unter krypto-im-advent.de.

20.11.2017