MediaCulture-Online Blog

14.12.2015 | Sascha Schmidt | 2 Kommentar(e)

Die größten Irrtümer zum Thema Medienrecht

Viele glauben, dass man fremde Bilder und Texte mit Quellenangabe rechtlich unbedenklich ins Netz stellen kann – doch weit gefehlt. Über diesen und andere weit verbreitete Irrtümer klärte Rechtsanwalt Henning Krieg am Landesmedienzentrum in Stuttgart auf.

03.12.2015 | Ingrid Bounin | Keine Kommentare

Smartphone, WhatsApp, YouTube – Blitzlichter aus der neuen JIM-Studie

Druckfrisch liegen die neuesten Zahlen zu jugendlicher Mediennutzung auf dem Tisch. Dabei hat die JIM-Studie 2015, die Ende November vorgestellt wurde, interessante Erkenntnisse zutage gefördert.

16.11.2015 | Melanie Tomahogh | Keine Kommentare

Beliebtes Foto-Netzwerk: Instagram wird fünf Jahre alt

Die Beliebtheit von Sozialen Netzwerken ist bei Jugendlichen ungebrochen. Zu den populärsten zählt Instagram, das im Oktober 2015 sein 5-jähriges Bestehen feiern konnte. Das nehmen wir zum Anlass, das Unternehmen einmal genauer zu betrachten.

06.11.2015 | Anja Lochner, Sefanie Grün | Keine Kommentare

Medienpolitik und Verbraucherschutz in der Schule

„Jugendliche interessieren sich für Themen wie Vorratsdatenspeicherung und Überwachung!“, betonte Daniel Seitz von mediale pfade beim Fachtag „Grundrechte im digitalen Raum: Ein Thema für den Jugendschutz!“, den die Aktion Jugendschutz (ajs) am 28. Oktober 2015 in Stuttgart veranstaltete. Wenn man den Begriff der Privatheit durch Freiheit ersetze, verstünden Heranwachsende sehr schnell, worum es gehe. Daniel Seitz und Niels Brüggen stellten Methoden und Materialien vor, die sich für die Arbeit mit Jugendlichen nutzen lassen.

05.11.2015 | Anja Lochner | Keine Kommentare

Grundrechte im digitalen Raum: Ein Thema für den Jugendschutz!

Amazon, WhatsApp, Google, Airbnb, Apple, aber auch Paybacksysteme oder der Staat sammeln unsere Daten, um Profildatensätze unserer Persönlichkeiten zu erstellen. Inwieweit Selbstbestimmung und Selbstverantwortung der Individuen, zumal der Heranwachsenden, unter diesen Rahmenbedingungen möglich sind, war Thema beim Fachtag „Grundrechte im digitalen Raum: Ein Thema für den Jugendschutz!“, den die Aktion Jugendschutz (ajs) am 28. Oktober 2015 in Stuttgart veranstaltete.

28.05.2015 | Henriette Carle | Keine Kommentare

Starkult und Konsumrausch bei YouTube

Für Jugendliche gehört YouTube zu den wichtigsten und beliebtesten Internetangeboten überhaupt. YouTube-Stars produzieren ihre Videos mittlerweile hochprofessionell, werden millionenfach angeklickt und verdienen gutes Geld damit. Bei den meisten Erwachsenen sind sie jedoch völlig unbekannt. Über die YouTube-Kultur, über Starkult, Konsumrausch und Online-Hass sprach die Medienpsychologin Professor Dr. Nicola Döring von der TU Ilmenau bei der Jahrestagung der Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg (ajs) am 12. Mai 2015 in Stuttgart.

04.05.2015 | Sascha Schmidt | Keine Kommentare

YouNow – Aktuelle Bestandsaufnahme zeigt neue Risiken auf

Im Februar diesen Jahres wurde der Streaming-Dienst YouNow aufgrund fehlender Jugendschutz- und Sicherheitsmechanismen in den Medien kritisiert. Mit diversen Neuerungen versuchen die Betreiber von YouNow nun, die Kritik aufzugreifen und an den entsprechenden Stellen nachzubessern. Eine aktuelle Bestandsaufnahme zeigt allerdings, dass YouNow weiterhin mit alten Problemen zu kämpfen hat und sogar neue Risiken aufweist.

15.04.2015 | Sascha Schmidt | Keine Kommentare

Datensicherheit im Internet

Wie steht es um die Datensicherheit in Zeiten von Google, Facebook und dem Internet der Dinge? Dieser Frage ging Linus Neumann im Rahmen des Verbrauchertags Baden-Württemberg in Stuttgart nach.

17.03.2015 | Sascha Schmidt | Keine Kommentare

Über 5 Jahre WhatsApp: Geschichte, Bedeutung und Herausforderungen des Messengers

WhatsApp hat sich in den vergangenen Jahren als fester Bestandteil der Alltagskommunikation vieler Menschen etabliert. Wir werfen einen Blick auf die Geschichte von WhatsApp, seine Bedeutung für Heranwachsende und die Herausforderungen, die sich im Schulalltag durch die Nutzung ergeben.

25.02.2015 | Sascha Schmidt | 1 Kommentar(e)

„Werte“ in einer digitalen Gesellschaft

Die U25-Studie des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) das wertebasierte Rechts- und Sicherheitsverständnis von Unter-25-Jährigen hinsichtlich ihrer Online-Aktivitäten. Zentrale Ergebnisse wurden im Rahmen des Safer Internet Day der Initiative Kindermedienland am 10. Februar 2015 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart von Joanna Schmölz präsentiert.

Treffer 41 bis 50 von 106