Beratung, Hilfe, Unterstützung

Bild: Pixabay, Lizenz: CC0

Mit steigendem Interesse der Schulen an der Arbeit mit Tablets nimmt auch der Bedarf nach Beratung und Orientierung stark zu. Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, aus der Projektarbeit in und mit Schulen heraus, unterstützt und begleitet die Schulen bei der Durchführung des Projekts durch pädagogisches Personal und Know How und unterstützt sie  bei der Erstellung eines Medienentwicklungsplanes.

 

Gleichzeitig stellt das LMZ über sein flächendeckendes Beratungssystem die Unterstützung vor Ort sicher. Schulen können auf die Schulnetzberatung und medienpädagogische Beratung am Medienzentrum ihrer Stadt oder ihres Kreises zurückgreifen. Alle Berater-Tandems haben Zugriff auf das LMZ-interne Wissenswiki. Dort werden die Ergebnisse des Projektes sehr detailliert und spezifisch dokumentiert. Sie bilden den informatorischen Hintergrund des Beratungsangebotes. Daneben werden entsprechende Inhalte bei den regionalen Fortbildungen der Beraterinnen und Berater aufgegriffen.

 

Übrigens: Die medienpädagogischen Berater und Schulnetzberater an den jeweiligen Stadt- und Kreismedienzentren stehen auch anderen Schulen, die Tablets im Unterricht einsetzen wollen, zur Verfügung.

 

Als Werkstattberichte werden sukzessive Ergebnisse aus dem Projekt Tablet & Schule veröffentlicht. Diese Artikel sollen eher einen Überblick und eine erste Orientierung zu einem bestimmten Thema zu geben.

 

Darüber hinaus können Sie sich jederzeit an den Koordinator des Projekts am LMZ wenden, er hilft Ihnen gerne weiter:
Thomas Herbst
0711-2850-745
herbst@lmz-bw.de